HPS Wetzikon Logo

THERAPIEN

Pädagogische Therapien

Pädagogische Therapien sind im Schulgeld inbegriffen und stehen Kindern zu, deren Bedarf durch Fachpersonen abgeklärt ist.

Logopädie
Logopädie wird eingesetzt bei Kindern, deren Sprachentwicklung gestört ist oder sich verzögert hat. Schwerpunkte sind: Kommunikation, Sprachverständnis, Artikulation, Wortschatz, Begriffbildung, Grammatik. Ziel ist, die Kommunikationsfähigkeiten zu wecken und damit das Bedürfnis nach einem Miteinander und Füreinander zu fördern.

Musiktherapie
Die Musiktherapie fördert Unterschiedliches: die Entwicklung der Wahrnehmung, die Koordination der Bewegungen, den Ausdruck der Gefühle, den Aufbau der Kommunikationsfähigkeit. Kinder hören auf ihre Stimme und auf ihre Stimmung. Sie lernen ihre Empfindungen durch Klänge und Rhythmen auf einfachen Musikinstrumenten auszudrücken.

Medizinische Therapien

Für die medizinischen Therapien ist eine Verordnung durch den behandelnden Arzt oder die IV notwendig.

Physiotherapie
Physiotherapie trägt zur bestmöglichen motorischen Selbstständigkeit und deren Umsetzung in den Alltag bei. Eine wichtige Aufgabe besteht in der Hilfsmittelversorgung. Beratung der Eltern, Zusammenarbeit mit anderen Fachpersonen, Rollstuhl-Training sowie Ess-Therapie und Therapie-Bad ergänzen das Angebot.

Ergotherapie
Die Ergotherapie hat zum Ziel, dass die Kinder ihre alltäglichen Verrichtungen weitgehend selbstständig erledigen können. Dieses Ziel wird erreicht durch die Entwicklung der Fein- und Grobmotorik, der Wahrnehmung, der Kommunikation und der Handlungsfähigkeit. Der Einsatz von Hilfsmitteln und die Förderung des Selbstbewusstseins tragen zum Erreichen des Zieles bei.

Therapie - Berichte

In jedem Schuljahr wird für jedes Kind ein Therapiebericht verfasst. Er dient als Standortbestimmung und Neuorientierung.
Für medizinische Therapien stellt die Sozialversicherungsanstalt (SVA) Zürich eine Verfügung aus.